Anwendung

So kommt das WAKA-Wohlfühlklima auch in Ihr Haus.

Unsere Heiz- und Kühlelemente können ihre Vorteile in allen Gebäuden ausspielen. Ob Fachwerkhaus, Gründerzeitbau, moderner Wohnbau oder auch im Gewerbebau: Modernes Heizen und Kühlen mit Wand- und Deckentemperierung sind überall sinnvoll. Alles zu Einsatzbereichen, Leistung und Bedarfsberechnung, Verarbeitung und Regelung der WAKA-Flächenheizung und -kühlung finden Sie hier.

Einsatzbereiche

Die Idee für die WAKA-Thermoelemente ist im Altbau, genauer gesagt im Dachgeschoss entstanden. Dort gab es als Alternative zum Komplettverputz über Kopf nur schwere Lehmplatten, eine Belastung für den Monteur wie fürs Gebäude. Die Lösung: Leichte Heiz- und Kühlplatten aus Holzwolle. Die WAKA Original war geboren. Mittlerweile haben wir mit der WAKA Plus auch eine etwas schwerere Lehm-Hanf-Platte im Angebot. Beide spielen ihre Vorteile jedoch nicht nur an der Dachschräge aus, sondern auch an Decke und Wand, und das in allen Bautypen.

Leistung und Bedarf

Bei der Planung einer WAKA-Flächenheizung sind zwei Parameter entscheidend: Wieviel Wärme braucht Ihr Haus und was leisten unsere Thermoelemente? Die erste Frage entscheiden Sie, über den Wandaufbau und die Dämmung. Eine Heizlastberechnung ermittelt für jeden Raum den nötigen Bedarf. Die Frage nach der Leistung unserer WAKA-Elemente haben wir von der Bauhaus-Universität in Weimar beantworten lassen. Das Ergebnis können Sie spüren.

Einbau und Anschluss

Der Einbau der WAKA-Elemente ist einfach: Die Platten werden an Wand oder Decke geschraubt, dabei die Stöße miteinander verklebt. Dann müssen sie miteinander verbunden werden. Dafür können Sie herkömmliche Pressverbinder nutzen. Noch einfacher und schneller sind aber die neuartigen Steckverbinder. Damit gelingt die Verbindung in wenigen Augenblicken. Sie können Ihre neue Flächenheizung an ein bestehendes Heizsystem mit Konvektionsheizkörpern anschließen oder Sie bestücken das ganze Gebäude. Jedes Bauvorhaben erfordert seine eigene Anschlussvariante.

Regelung und Verputz

Sie können die WAKA-Flächenheizung auf verschiedene Weisen steuern: Vom einfachen Rücklauftemperaturbegrenzer (RTL) für den Betrieb mit hohen Vorlauftemperaturen bis zum digitalen Raumthermostat, das selbständig reguliert, damit Sie sich wohlfühlen. Dabei setzen wir auf bewährte Produkte renommierter Hersteller. Beim Verputz haben Sie die Qual der Wahl: Fast alles können Sie aufbringen, von Kalk bis Zement. Wir bei WAKA schwören jedoch auf Lehm.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an


Kontakt




WAKA Thermosystems GmbH
Kesselstr. 16a
99444 Blankenhain

Wie wir Ihre Daten verwenden

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu respektieren und Ihre persönlichen Daten zu schützen, und werden diese stets mit äußerster Sorgfalt behandeln. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung zu.